Kategorien

Archive

September 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Arzt in Mainz / Wiesbaden zu Schilddrüsenunterfunktion

Anzeichen können auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse hinweisen

 in Arzt in Mainz / Wiesbaden zu Schilddrüsenunterfunktion
Eine Schilddrüsenunterfunktion sollte umfassend untersucht werden.

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion treten Anzeichen auf, die auf eine veränderte Schilddrüse hinweisen können. Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder häufiges Frieren sind Anzeichen, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Hinzu kommen oft Merkmale wie Husten und Heiserkeit oder Gewichtszunahme. Der Besuch bei einem Endokrinologen verschafft schnell Klarheit. Anhand einer Laboranalytik kann Prof. Dr. med. Christian Wüster, niedergelassener Endokrinologe in Mainz, präzise feststellen, ob und wie sich die Schilddrüse verändert hat.

Fehlfunktion der Schilddrüse: Besuch beim Endokrinologen verschafft schnell Klarheit

Endokrinologe Prof. Dr. Wüster rät unbedingt dazu, einen Facharzt aufzusuchen. Häufig tritt eine Unterfunktion oder Überfunktion der Schilddrüse zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr auf. “Allzu gerne werden die Hinweise ignoriert. Wird aber eine Unterfunktion der Schilddrüse nicht erkannt, sind nicht selten Herzrhythmusstörungen oder andere gravierende Erkrankungen wie Muskelschwund die Folge”, so Prof. Dr. Christian Wüster.

Ursachen von Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion

Es gibt nicht die eine Ursache, die eine Fehlfunktion der Schilddrüse hervorruft. Sie hat vielmehr ganz unterschiedliche Ursachen. So kann eine Fehlfunktion der Schilddrüse angeboren sein. Auch kann eine Schwangerschaft eine Schilddrüsenunterfunktion auslösen. Häufig ist Jodmangel die Ursache. Ist die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) gestört, kann eine Über- oder Unterversorgung des Körpers mit Schilddrüsenhormonen die Folge sein.

Hinweis: Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Der Artikel kann keinesfalls einen Arztbesuch ersetzen. Mit diesem Link gelangen Sie zu den gesammelten Informationen von Professor Wüster. Bildquelle:kein externes Copyright

Ihr Endokrinologe in Mainz. Prof. Dr. med. Christian Wüster beschäftigt sich mit allen Disziplinen der Endokrinologie – Schilddrüse, Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), Knochenstoffwechsel und hier besonders mit der Osteoporose.

Haben Sie Fragen zur Knochendichte? In der Praxis befindet sich u.a. ein modernstes Gerät zur Messung der Knochendichte. Osteoporose ist heute keine Krankheit, die man hinnehmen sollte, sondern die sehr gut geheilt werden kann.

Prof. Dr. med. Christian Wüster ist auch zuständig bei Hashimoto, Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion, sowie Hormonen und Stoffwechsel im Allgemeinen.

Prof. Dr. med. Christian Wüster
Christian Wüster
Wallstraße 3-5
55122 Mainz
06131 / 588 48-0
pm@medifragen.de
http://www.prof-wuester.de

Leave a Reply