Kategorien

Archive

Juni 2017
M D M D F S S
« Aug    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Die M3AAWG greift in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Branche neuartige Sicherheitsprobleme auf und gibt neue Führungsstruktur für 2014 bekannt

Die M3AAWG greift in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Branche neuartige Sicherheitsprobleme auf und gibt neue Führungsstruktur für 2014 bekannt

 in Die M3AAWG greift in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Branche neuartige Sicherheitsprobleme auf und gibt neue Führungsstruktur für 2014 bekannt

(Mynewsdesk) SAN FRANCISCO, CA — (Marketwired) — 04/24/14 — Zusammen mit der Bekanntgabe ihrer neuen Führungsstruktur für 2014 hat die Messaging, Malware und Mobile Anti-Abuse Working Group (M3AAWG) die Einrichtung von vier neuen Special-Interest-Gruppen (SIG) zur Bekämpfung von Sicherheitsproblemen in den Bereichen Hosting und Cloud-Speicherung, der alles durchdringenden “pervasiven” Überwachung, dem Identitätsmanagement und der Telefonie bekannt gegeben. Die neuen SIGs bieten ein vertrauenswürdiges Forum für die Beteiligung von Unternehmen aus der Branche an drängenden Problemen, während M3AAWG die laufenden Arbeiten in zentralen Sicherheitsfragen fortsetzt.

Der Schutz der Endnutzer wird immer komplexer und erfordert eine breit angelegte, multidisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Branche. Die neue Hosting-SIG der M3AAWG arbeitet außerdem mit der i2Coalition und anderen Kooperationspartnern an der Entwicklung von standardisierten Handlungsempfehlungen. Die SIG wird Sicherheitsprobleme bei der Cloud-Speicherung, die Erkennung und Entfernungunrechtmäßig erstellter Accounts und sowie den Schutz von Hostserver gegen DDoS- und andere Angriffe adressieren. Die neue Pervasive-Monitoring-SIG in der M3AAWG wurde als Reaktion auf die Sorgen der Mitglieder eingerichtet, nachdem in jüngster Zeit die extensive Überwachung des Internets durch Behörden bekannt geworden ist. Sie kümmert sich diesbezüglich um die Fragestellung, wie sich konsequente Reaktionen der Fachgemeinschaft auf die Überwachungsmaßnahmen auf die Eindämmung des Online-Missbrauchs auswirken und ob sie diesenvielleicht sogar erleichtern.

Anfang des Jahres hatte die M3AAWG-SIG zum Missbrauch von Sprach- und Telefonlösungen (VTA) 90 technische Experten, Akademiker, Politikberater und Vertreter von Regulierungs- und Strafverfolgungsbehördenzu einem zweitägigen Workshop geladen. Im Mittelpunkt standen Robocalls und andere Probleme im Zusammenhang mit dem Missbrauch von Sprachdiensten. Ein zweiter VTA-SIG-Workshop am 18. und 19. Juni in Montreal kann auch von Nicht-Mitgliedern besucht werden. Europäische Branchen- und Behördenvertreter werden zudem an einem Informations- und Kooperationsaustausch auf der 31. Hauptversammlung der M3WWAG vom 9. bis 12. Juni inBrüssel teilnehmen.

“Ein rechtzeitiger Austausch über Angriffsvektoren, Schwachstellen und bewährte Sicherheitsmethoden ist für den Schutz des Internet wichtig, damit den Endnutzern ein leicht zugängliches und sicheres Online-Erlebnis geboten werden kann. Die Ergebnisse dieser Kooperation in diesen neuen SIGs werden helfen, dringende Sicherheitsprobleme zu beheben und die laufenden Projekte in unseren anderen M3AAWG-Ausschüssen im Hinblick auf die neuesten Verfahren zur Missbrauchsbekämpfung stärken”, erklärte Chris Roosenraad von Time Warner Cable, der zum dritten Mal sein Mandat als Vorsitzender der M3AAWG wahrnimmt.

Die Führungsstruktur 2014 will bewährte Verfahren und Schulungsthemen weitergeben M3AAWG gab ferner die übrigen Vorstandsmitglieder bekannt, die 2014 zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Roosenraad Mandate als stellvertretende M3AAWG-Vorstandsvorsitzende übernehmen. Es handelt sich um Michael Adkins und Alex Bobotek von AT&T sowie um Jerome Cudelou von Orange. Sam Silberman von Constant Contact ist Schatzmeister und Jerry Upton bleibt auch weiterhinGeschäftsführer von M3AAWG.

Die Ausschüsse werden in ihrer Arbeit von den sogenannten Senior Technical Advisors der M3AAWG unterstützt, die in der Branche anerkannte Experten mit fundiertem Wissen in ihren jeweiligen Bereichen sind. Alle bisherigen Berater wurden erneut für 2014 berufen. Es sind Dr. Richard Clayton, Dave Crocker, Dr. David Dagon, Dr. John Levine, April Lorenzen und Dr. Joe St Sauver.

Die M3AAWG-Ausschüsse entwickeln die Handlungsempfehlungen der Organisation und andere Maßnahmen zur Bekämpfung von Missbrauch und Malware. Die Ausschussvorsitzenden für 2014 sind:

* Akademischer Ausschuss: Den Vorsitz teilen sich Dr. Manos Antonakakis von der Georgia Tech und Dr. Joe St Sauver, Berater von M3AAWG.

* Ausschuss für Preisvergaben: Den Vorsitz teilen sich Tami Forman von Return Path und Neil Schwartzman von CAUCE.

* SIG Marken: Den Vorsitz teilen sich Mike Hammer von AG Interactive und Franck Martin von LinkedIn.

* Kooperationsausschuss: Den Vorsitz teilen sich Christine Borgia von Return Path, Angela Knox von Cloudmark und Sara Roper von CenturyLink.

* SIG Hosting: Den Vorsitz teilen sich der ehemalige M3AAWG-Vorsitzende Michael OReirdan von Comcast sowie Schwartzman.

* SIG Identitätsmanagement: Den Vorsitz teilen sich OReirdan und St Sauver.

* Offener runder Tisch von M3AAWG: Den Vorsitz teilen sich Melinda Plemel von Return Path und Jordan Rosenwald von Comcast.

* SIG Pervasive Monitoring: Den Vorsitz teilen sich OReirdan und der stellvertretende M3AAWG-Vorsitzende Adkins.

* Programmausschuss: Den Vorsitz teilen sich Kurt Andersen von LinkedIn, Dennis Dayman von Oracle/Eloqua sowie Len Shneyder.

* Ausschuss für öffentliche Regelwerke: Den Vorsitz teilen sich Frank Ackermann, Chris Boyer von AT&T sowie Rudy Brioche von Comcast.

* Versender-Ausschuss: Den Vorsitz teilen sich Andrew Barrett von iContact, einem Vocus-Unternehmen, sowie Tara Natanson von Constant Contact.

* Technischer Ausschuss: Den Vorsitz teilen sich Henry Stern von Farsight Security und Jamie Tomasello von CloudFlare. Für spezifische Arbeitsbereiche sind Chris Barton und Severin Walker von Comcast die Ko-Vorsitzenden für Messaging, Paul Ferguson von Internet Identity sowie Maxim Weinstein von Sophos sind Ko-Vorsitzende für Malware. Der M3AAWG-Ko-Vorsitzende Bobotek und Antti Tikkanen von F-Secure teilen sich den Vorsitz für die Mobil-Sparte.

* Schulungsausschuss: Den Vorsitz teilen sich Sam Masiello von Groupon, Vincent Schönau von Abusix sowie Autum Tyr-Salvia von Marketo.

* SIG Missbrauch von Sprach- und Telefonlösungen: Den Vorsitz teilen sich Bobotek und Dr. Mustaque Ahamad von der Georgia Tech.

Die Ausschussvorsitzenden leiten nicht nur die Diskussionen zu relevanten Themen, sondern tragen auch zum Profil der drei Jahrestagungen der Organisation bei. Die 31. Hauptversammlung der M3AAWG in Brüssel wird eine mehrgleisige Veranstaltung mit einem kompletten Tag für Schulungen sein. Branchenexperten werden mehr als 30 Sitzungen über Mobil-Sicherheit, technische Diskussionen über die alles durchdringende “pervasive” Überwachung, internationale öffentliche Regelwerke und andere Bereiche der Missbrauchsbekämpfung leiten.

Über die Messaging, Malware and Mobile Anti-Abuse Working Group (M3AAWG) Die Messaging, Malware and Mobile Anti-Abuse Working Group (M3AAWG) stellt einen Zusammenschluss mehrerer Unternehmen dar, die gemeinsam gegen Bots, Malware, Spam, Viren, Denial-Of-Service-Attacken und ähnliche Online-Angriffe vorgehen. M3AAWG (www.M3AAWG.org) repräsentiert über eine Milliarde Postfächer einiger der größten Netzwerkbetreiber weltweit. Dabei setzt die M3AAWG auf die gesamte Erfahrung seines globalen Mitgliedernetzwerks, um mit Hilfe von Technologien, Zusammenarbeit und politischen Maßnahmen gegen Angriffe auf bereits bestehende Netzwerke und neue Dienste aktiv vorgehen zu können. Sie informiert außerdem Entscheidungsträger weltweit über technische und operative Probleme im Zusammenhang mit Online-Missbrauch und Messaging. Die M3AAWG hat ihren Sitz in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien und beschäftigt sich mit den Anforderungen des Marktes. Sie wird von größeren Netzwerkbetreibern und Messaging-Anbietern unterstützt.

Der M3AAWG-Vorstand besteht aus: AT&T (NYSE: T); CenturyLink (NYSE: CTL); Cloudmark, Inc.; Comcast (NASDAQ: CMCSA); Constant Contact (NASDAQ: CTCT); Cox Communications; Damballa, Inc.; Facebook; Google; LinkedIn; Mailchimp; Orange (NYSE and Euronext: ORA); PayPal; Return Path; Time Warner Cable; Verizon Communications; und Yahoo! Inc.

Die M3AAWG-Vollmitglieder sind: 1&1 Internet AG; Adobe Systems Inc.; AOL; BAE Systems Detica; Cablevision Systems Inc.; Campaign Monitor Pty.; Cisco Systems, Inc.; CloudFlare; Dynamic Network Services Inc.; iContact; Internet Initiative Japan (IIJ, NASDAQ: IIJI); Litmus; McAfee Inc.; Message Bus; Mimecast; Nominum, Inc.; Oracle/Eloqua; Proofpoint; Scality; Spamhaus; Sprint; Symantec und Twitter.

Die vollständige Mitgliederliste steht unter http://www.m3aawg.org/about/roster zur Verfügung.

Eingebettetes Video verfügbar

Eingebettetes Video verfügbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2572908

Pressekontakt:
Linda Marcus, APR
1+714-974-6356 (US-Pazifik)
LMarcus@astra.cc
Astra Communications

=== Die M3AAWG greift in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Branche neuartige Sicherheitsprobleme auf und gibt neue Führungsstruktur für 2014 bekannt (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/28n5xz

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/die-m3aawg-greift-in-zusammenarbeit-mit-unternehmen-der-branche-neuartige-sicherheitsprobleme-auf-und-gibt-neue-fuehrungsstruktur-fuer-2014-bekannt

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Leave a Reply