Kategorien

Archive

September 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

F5 Chassis mit ScaleN bietet Kosteneinsparungen und Betriebseffizienz

Neue VIPRION 2200 und die Hochverfügbarkeitsleistungen von F5 unterstützen Anwendungen mit On-Demand-Skalierung, Konsolidierung und unterbrechungsfreier Ressourcen-Flexibilität

HIGHLIGHTS
– VIPRION 2200 ist das erste in der Branche erhältliche modulare Application Delivery Controller-Chassis im Format einer Appliance (2U). Es bietet Kunden ein herausragendes Preis/Leistungs-Verhältnis sowie Einsparungen von über 50 Prozent pro Einheit (im Vergleich zu einzelnen Appliances).
– Die innovative ScaleN-Technologie gewährt Ressourcen-Elastizität und Mandantenfähigkeit. Sie erweitert die Eigenschaft der F5-Lösungen – physisch und virtuell – Application Services on demand nahtlos zu skalieren und zu konsolidieren.
– Kunden können mit dem All-Active-Ansatz für das Geräte-Clustering die Effizienz erhöhen und weitere Einsparungen durch den Wegfall passiver Standby-Geräte erzielen

München, 23. April 2014 – F5 Networks (NASDAQ: FFIV) erweitert seine VIPRION ®-Produktlinie. Das neue Zwei-Slot VIPRION 2200-Chassis vereint die Funktionen von ScaleN™ und Clustered Multiprocessing ™ und berücksichtigt damit alle Aspekte der Performanz und Skalierbarkeit, die für den Bereich Application Services unerlässlich sind. Mit den VIPRION-Angeboten von F5 sind Kunden auch bei Wachstumsphasen in der Lage, Services zu konsolidieren und Kosten zu reduzieren.

Das neue Angebot ist ideal für Kunden aus dem Mittelstand, die sich die On-Demand Skalierbarkeit von VIPRION wünschen, aber nur begrenzten Stellplatz zur Verfügung oder Probleme mit der Kühlung und Stromversorgung haben oder nur Geräte in Form einer Appliance einsetzen können. Die VIPRION 2200 bietet mit dem 2U-Formfaktor überragende Performanz. Darüber hinaus offeriert das neue Produkt echte Pay-as-you-grow-Performanz für Unternehmen, die ihre Infrastruktur stärken wollen, ohne dabei künftig Flexibilität einzubüßen. Mit der Option, für mehr Leistung zusätzliche Blades hinzufügen zu können, ist mit dem Gerät eine einfache Skalierbarkeit ohne Betriebsunterbrechung möglich. Kunden können somit sehr einfach die zum Unternehmenswachstum benötigte Kapazität ausbauen.

Hinzufügen von Geräteressourcen zur Elastic Services Fabric von F5

Mit der Einführung in 2011 bahnte F5 den Weg für ScaleN Device-Service-Clusters (DSCs) und bot Kunden damit die Möglichkeit ihre Geräteressourcen in einer All-Active-Konfiguration zu verwenden. Diese Methode verbessert die Ressourcennutzung im Vergleich zu herkömmlichen aktiv/passiv-Hochverfügbarkeits-Paaren. Mit der virtuellen Clustered Multiprocessing (vCMP®)-Technologie von F5 ist das VIPRION-Chassis die mandantenfähige Lösung mit der größten Dichte in seiner Kategorie. Die Lösung ermöglicht eine effiziente Konsolidierung der Application Services und nicht ausgelasteter ADCs. Das neue Chassis kann dazu eingesetzt werden, eine Multi-Tenant-Fabric von Anwendungsressourcen zu erweitern. Im Einklang mit diesem Ansatz lassen sich die Hardware-Lösungen von F5 auf elegante Weise in die virtuellen Angebote von Unternehmen integrieren, um Software-Defined-Application-Services zu unterstützen, die vom Rechenzentrum in die Cloud erweitert werden können.

Integration von leistungsstarken F5 Technologien für einen echten Mehrwert

Das VIPRION 2200-Chassis wurde auch entwickelt um die Vorteile der folgenden bestehenden Lösungen von F5 konsequent zu nutzen:
– iRules für erweiterte Programmierbarkeit
– iApps für optimierte Anwendungsimplementierung
– iHealth für wertvolle Diagnose-, Monitoring- und Analyseinformationen
– Good, Better, Best-Preismodelle für die Konsolidierung von Services über reines Load-Balancing hinaus
– Community-Ressourcen auf DevCentral, die die Möglichkeiten der F5-Lösungen zu erweitern

Herausragende Leistung und Skalierbarkeit

VIPRION 2200 bietet Application-Delivery-Fähigkeiten, die für Unternehmen mit datenintensiven, unternehmenskritischen Web-Anwendungen von großer Bedeutung sind, wie:
– 160 Gbps auf L7-Durchsatz und 4 Millionen L7-Anfragen pro Sekunde (RPS)
– 72 Gbps von mit SSL verschlüsselten-Durchsatz – 2 mal mehr als vergleichbare Produkte
– 80 Gbps Hardware-Kompression – 5 mal mehr als die Mitbewerber
– Beschleunigter Hardware-Schutz gegenüber 50 Arten von DDoS-Attacken
– Bis zu 40 virtuelle high performance BIG-IP-Gäste (und bis zu 1280 Einheiten in einem 32-Geräte-Cluster) mit überzeugenden Preis-pro-Einheit-Einsparungen gegenüber anderen Appliance-Angeboten

“Wir beobachten, dass Kunden eine wachsende Anzahl von Anwendungen mit einer Vielzahl an physischen, virtuellen und Cloud-basierten Lösungen unterstützen”, sagt Karl Triebes, EVP of Product Development und CTO bei F5. “Mit der 2200 können Unternehmen skalierbare Rechenleistung in einen Appliance-Formfaktor hinzufügen und gleichzeitig gewährleisten, dass Systeme bei Bedarf erweitert werden können. Zusätzlich können Kunden, die sich für einen gemeinsamen Einsatz von Hard- und Software entscheiden, mit ScaleN und dem F5 Synthesis-Architektur-Modell Resourcen einfach innerhalb einer Unified Service Delivery Fabric vereinen.”

Verfügbarkeit

Das VIPRION 2200-Cassis ist ab sofort verfügbar. Bitte kontaktieren Sie einen lokalen F5 Ansprechpartner um weitere Informationen und die Produktverfügbarkeit für die jeweiligen Länder zu erhalten.

Mit F5 Networks (NASDAQ: FFIV) funktioniert die vernetzte Welt besser. In der heutigen Zeit, in der Voice-, Daten- und Video-Volumen immer weiter steigen, Mitarbeiter ständig auch mobil auf neue Anwendungen im Rechenzentrum, Netzwerk und der Cloud zugreifen, hilft F5 Unternehmen die Anforderungen zu erfüllen und alle Möglichkeiten zu nutzen. Die weltweit größten Unternehmen, Service Provider und Institutionen des öffentlichen Dienstes vertrauen auf F5″s intelligente Service Plattform, um Applikationen und Services verfügbar zu machen und zu schützen. Weitere Informationen finden Sie auf www.f5networks.de.

Folgen Sie @F5networksde auf Twitter oder besuchen Sie unseren F5NotizBlog.

F5 Networks
Sibylle Greiser
Lehrer-Wirth-Straße
81829 München
+49 89 94 383 223
s.greiser@f5.com
http://www.f5networks.de

HBI PR
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089/993887-30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Leave a Reply