Kategorien

Archive

September 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Kochen und Genießen bei erhöhtem Cholesterinspiegel: Das große Cholesterin Kochbuch

Diätassistent Sven-David Müller bringt das große Cholesterin Kochbuch heraus

 in Kochen und Genießen bei erhöhtem Cholesterinspiegel: Das große Cholesterin Kochbuch
Tierische Produkte wie Wurst enthalten oft große Mengen gesättigter Fettsäuren.

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts haben in Deutschland 28 Millionen Menschen einen erhöhten Cholesterinspiegel von über 250 mg/dl Blut. Dieser ist eine häufige eine der Ursachen für Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt oder Schlaganfall. Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise kann dem vorgebeugt werden. Der Ratgeber “Das große Cholesterin-Kochbuch” von Sven-David Müller und Christine Weißenberger informiert über die Ursachen für erhöhte Cholesterinwerte und verrät, wie man diese mithilfe einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise in den Griff bekommen kann.

Was ist Cholesterin?
In der Einführung ihres Werks erklären die Autoren, was Cholesterin ist, welche Werte optimal sind und ab wann man von einem erhöhten Cholesterinspiegel spricht. Die Verfasser erläutern außerdem, inwieweit Übergewicht ein Risikofaktor dafür darstellt. Außerdem zeigen sie auf, zu welchen Beschwerden erhöhte Cholesterinwerte führen können und wägen ab, wann Medikamente und/oder eine Ernährungsumstellung helfen können. Der Cholesterin wird insbesondere durch bestimmte gesättigte Fettsäuren, Transfettsäuren und eine extrem große Fettmenge insgesamt erhöht.

Tipps zur Ernährungsumstellung und für eine fettarme Küche
Im anschließenden Kapitel wird erklärt, inwieweit eine vollwertige und ausgewogene Ernährungsweise unter Berücksichtigung der verschiedenen Fettsäuren einem erhöhten Cholesterinspiegel vorbeugen beziehungsweise diesen wieder in Lot bringen kann. Aber wie kann das in der Praxis aussehen? Die Autoren geben zehn Tipps zur Ernährungsumstellung und zehn weitere für eine fettarme Küche. Eine fettarme Ernährungsweise ist wichtig, um Übergewicht vorzubeugen beziehungsweise Cholesterin im Gleichgewicht zu halten. Butter enthält relativ große Mengen von Transfettsäuren und kaum Omega-3-Fettsäuren, die in der Lage wären, den Cholesterinspiegel zu senken.

Rezepte für jede Mahlzeit des Tages und für jeden Geschmack
Im Hauptteil ihres Ratgebers stellen die Autoren 140 Rezepte für jede Mahlzeit des Tages, für verschiedene Gelegenheiten und für jeden Geschmack vor. Dabei achten sie nicht nur darauf, dass diese sich für eine cholesterinbewusste Ernährungsweise eignen, sondern beachten auch, dass sie Betroffene ermutigen, diese beizubehalten. Die Rezepte sind verständlich erklärt und leicht zuzubereiten. Für Menschen mit erhöhtem Cholesterinspiegel sind Nüsse, hochwertige Pflanzenöle wie Raps-, Lein- und Walnussöl sowie Diätmargarine gut geeignet. Diätmargarine enthält praktisch keine Transfettsäuren.

Das Werk spricht nicht nur Betroffene an
In dem Buch werden die wesentlichen Grundlagen einer kalorienbewussten Ernährungsweise zusammengefasst. Es wird hervorgehoben, dass vor allem Obst, Gemüse und Vollkornprodukte einen größeren Platz auf dem Speisplan einnehmen sollten und welche Rolle die Auswahl von verschieden Fettsäuren dabei spielt. Die ausgesuchten Rezepte eignen sich zudem nicht nur für Übergewichtige oder Menschen, deren Cholesterinwerte bereits erhöht sind. Sie halten auch das eine oder andere kulinarische Schmankerl bereit.

“Das große Cholesterin-Kochbuch” von Sven-David Müller und Christine Weißenberger ist im Schlüterschen Verlag erschienen und kostet als gebundene Ausgabe 24,95 Euro. Bildquelle:-

Das Zentrum und die Praxis für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) mit Sitz in Nidderau-Windecken widmet sich insbesondere der wissenschaftlich begründeten publikumsorientierten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Medizin, Gesundheit, Ernährung und Diätetik. Das ZEK ist ein Zusammenschluss von Ernährungswissenschaftlern, Medizinern, Diätassistenten sowie anderen Natur- und Geisteswissenschaftlern. Chefredakteur und Leiter des ZEK ist Medizinjournalist und Gesundheitspublizist Sven-David Müller, Master of Science in Applied Nutritional Medicine (Angewandte Ernährungsmedizin).

Zentrum und Praxis für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK)
Sven-David Müller, MSc.
Ostheimer Straße 27d
61130 Nidderau
0172-3854563
info@svendavidmueller.de
http://www.svendavidmueller.de

ZEK
Sven-David Müller, MSc.
Ostheimer Straße 27d
61130 Nidderau
0172-3854563
info@svendavidmueler.de
http://www.svendavidmueller.de

Leave a Reply