Kategorien

Archive

September 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Moderne Türen verwandeln die eigenen vier Wände in eine Oase der Ruhe

Portal tuerenwechsel.de empfiehlt zum Tag des Lärms Einbau von Türen mit Schalldämmung

 in Moderne Türen verwandeln die eigenen vier Wände in eine Oase der Ruhe
Nicht nur für den hemischen Proberaum geeignet: Türen mit Schallschutz.

Gießen, April 2014. Presslufthammer, Straßenverkehr, klingelnde Handys. Egal ob auf der Straße, im Büro oder im Kaufhaus – jeden Tag sind wir einem konstanten Lärmpegel ausgesetzt. Selbst noch in der eigenen Wohnung: Nach Angaben des Umweltbundesamtes fühlt sich über die Hälfte aller Bundesbürger durch Lärm belästigt, jeder Dritte davon in den eigenen vier Wänden. Ist der Körper über einen längeren Zeitraum hinweg hohem Lärm ausgesetzt, kann dies sogar gesundheitsschädigend sein. Konzentrationsprobleme, Tinnitus und Schlafrhythmusstörungen sind die Folge. Experten empfehlen deshalb, zumindest zu Hause für einen ausreichenden Lärmschutz zu sorgen, z. B. durch den Austausch alter Türen durch neue Türen mit besseren Dichtungen oder sogar durch spezielle Türen mit Schallschutz.

Alte Tür durch neue Tür mit Schallschutz ersetzen
Sind die Türen zu Hause schon etwas älter, macht es Sinn, diese durch neue Türen auszutauschen. Der Türenwechsel geht sauber vonstatten, ist unkomplizierter als das Aufarbeiten alter Türen und kann von einem Fachmann in circa 45 Minuten durchgeführt werden. Besondere Schallschutztüren sind einerseits dort sinnvoll, wo Lärm von außen ferngehalten werden soll, wie zum Beispiel bei Wohnungstüren zu einer stark befahrenen Straße oder zum Hausflur. Andererseits verhindern Schallschutztüren, dass Gespräche von innen nach außen dringen, wie z. B. im Arbeitszimmer oder Home Office. Auch für den Partykeller oder den Musik- und Hobbyraum sind Türen mit Schalldämmung eine gute Wahl. Sie “zähmen” selbst Schlagzeug oder Saxophon, Tischkicker oder Billard.

Beim Kauf der Tür auf Schallschutzklassen achten
Für gewisse Räume gibt es speziell festgelegte Schalldämmwerte, die das neue Türenelement (Türblatt und Türzarge) einhalten sollte. Geregelt ist dies in der DIN 4109 für den Schallschutz im Hochbau. Je nach örtlicher Gegebenheit werden darin drei Schallschutzklassen (SK1 – SK3) unterschieden. Türen, die beispielsweise von Hausfluren oder Treppenräumen in Flure und Dielen von Wohnungen und Wohnheimen oder von Arbeitsräumen führen, sollten den Schalldruck um bis zu 27 Dezibel (dB) abdämpfen und zählen damit zur Schallschutzklasse 1. In Hotels, Arztpraxen oder Alten- und Pflegeheimen sind die Anforderungen an die Türen höher. Hier werden deshalb Türen der Schallschutzkategorien 2 und 3 eingebaut, die Geräusche um bis zu 37 dB mindern. Im Privathaus empfehlen sie sich etwa bei der Untervermietung von Räumen.

Voraussetzungen für einen guten Schallschutz
Neben der Tür ist der richtige Einbau von großer Bedeutung für einen guten Schallschutz. So sollten die Abstände zwischen der Türzarge und der Wand vollständig mit Bauschaum ausgefüllt werden und auch die Bodendichtung und die Bänder richtig eingestellt sein. Bei Teppichböden ist eine geeignete Bodenschiene zu verwenden.

Beratung vom Fachmann
Weitere Infos über die Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten von Schallschutztüren finden Sie im Fachhandel und auf der Internetseite www.tuerenwechsel.de, der Homepage der überbetrieblichen Initiative “Türen wechseln jetzt!”. Ein Türengenerator bietet dort die Möglichkeit, mit einem Foto des Wohnbereichs vorab zu testen, wie die Tür im eigenen Zuhause aussehen wird.

Hinweis für die Redaktion:
Am 30. April ist Internationaler Tag des Lärms. Seit 1995 nutzen Institutionen wie die Deutsche Gesellschaft für Akustik und das Umweltbundesamt diesen Tag, um mit vielfältigen Aktionen auf die Gefahren und Folgen von Lärmemissionen aufmerksam zu machen.

Bildrechte: VHI Bildquelle:VHI

Der VHI vertritt als Industrieverband unter anderem die fachlichen, wirtschaftlichen und technischen Interessen der Hersteller von Innentüren auf nationaler und internationaler Ebene.

Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie e.V. (VHI)
Dr. Peter Sauerwein
Ursulum 18
35396 Gießen
0641-97 54 70
vhimail@vhi.de
http://www.vhi.de

KOLLAXO Markt- und Medienkonzepte
Lars Langhans
Berliner Freiheit 26
53111 Bonn
0228-850410-58
VHI@kollaxo.com
http://www.kollaxo.com

Leave a Reply