Kategorien

Archive

September 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Rätsel-“Rälly” für Superhirne

ENTDECKERTAG des WDR5 KiRaKa in der PHÄNOMENTA Lüdenscheid

 in Rätsel-Rälly für Superhirne
Joachim Hecker aus der KiRaKa-Hexenküche baut mit den Kindern ein funktionstüchtiges Teleskop.

Das “Entdeckertag”-Team vom WDR5 KiRaKa und der PHÄNOMENTA Lüdenscheid erwarten wieder kleine und große Fans aufregender Wissenschaft | Workshops und Kinder-Uni für Nachwuchsforscher ab 6 | Mit dabei sind “Hexenmeister” Joachim Hecker und der “Herr des Feuers” Sascha Ott | Frühes Aufstehen lohnt sich

Sind wir allein im Weltall? Weiß jemand, wie viel Sternlein stehen? Wer kann sich ein Leben auf der Erde ohne elektrischen Strom vorstellen? Beantwortet werden diese und viele weitere Fragen auf dem KiRaKa ENTDECKERTAG (ehemals nasewe!s) am 18. Mai 2014 im Mitmach-Museum PHÄNOMENTA Lüdenscheid. Kinder ab 6 Jahren, Geschwister, Freunde, Eltern und alle anderen Entdecker können vielen Geheimnissen des Alltags auf den Grund gehen, forschen und fragen.

Der Westdeutsche Rundfunk und die PHÄNOMENTA laden in diesem Jahr bereits zum siebten Mal zu der gemeinsamen Veranstaltung ein. Erstmals werden sogar zwei Radiosendungen live aus dem Museum übertragen: Der KiRaKa-Radiotoaster zwischen 10.00 und 12.00 Uhr im Internet und Digitalradio und zusätzlich – wie bisher schon – in WDR 5 “KiRaKa” zwischen 14.05 und 15.00 Uhr – zu hören im WDR 5 sowie im Kinderwebradio www.kiraka.de. Dann präsentiert KiRaKa-Moderator Ralph Erdenberger eine Quiz- und Spielshow, an der sich alle Besucher des Entdeckertages und Kinder zu Hause am Telefon beteiligen können.

Die zahlreichen Spielstationen und Experimente der PHÄNOMENTA werden am ENTDECKERTAG durch Workshops und Vorlesungen ergänzt. Wissenschaftsjournalisten des WDR, Uni-Professoren und Experten der PHÄNOMENTA lösen gemeinsam mit den Kindern die Rätsel des täglichen Lebens.

Vier halbstündige Workshops stehen auf dem Programm, jeweils um 11.00 Uhr und um 13.00 Uhr. Joachim Hecker aus der KiRaKa Hexenküche baut mit den Kindern ein funktionstüchtiges Teleskop, mit einem Wasserrohr aus dem Baumarkt und echten Glaslinsen. Verena von Keitz, sonst für den KiRaKa mit dem Radiomikroskop unterwegs, schickt neugierige Kinder auf eine knifflige “Rälly” durchs Museum, auf der Jagd nach dem geheimnisvollen Lösungswort. Der Bochumer Physik-Professor Andreas Wieck erzeugt mit Qualm aus der Disco-Nebelmaschine große Rauch-Ringe und klärt, was das mit einem Flugzeug zu tun hat. Und ums Fliegen geht es auch mit Martin Schmidt vom PHÄNOMENTA-Verein, der mit den jungen Nachwuchsforschern Papierflieger bastelt, um Tricks der Natur zu verstehen. Verdeutlicht wird das auch an einer Station in der PHÄNOMENTA, die den Vogelflug darstellt.

Den Wissensdurst stillen auch die Kinder-Uni-Experten auf dem ENTDECKERTAG. “Hallo, ist da jemand?” fragt Dr. Nadya Ben Bekhti, Astronomin aus Bonn. Wie suchen Wissenschaftler nach außerirdischem Leben? Wie misst man Lichtgeschwindigkeit? Wie erzeugt man ein Plasma? Der Physiker Dr. Nicolas Wöhrl von der Uni Duisburg-Essen demonstriert, was in einer Küche alles möglich ist. Eiskalte und extrem heiße Experimente warten auf die jungen Forscherinnen und Forscher. Katharina Grave aus Berlin fragt: “Woher kommt eigentlich der Strom?” – aus der Steckdose, klar, aber wie kommt er da rein?

Als beliebter Gast ist in diesem Jahr wieder Sascha Ott aus dem WDR 5 Wissensmagazin “Leonardo” dabei. Auch er hat den heimischen Herd im Blick und lädt große Geschwister, Eltern und Großeltern zu “Küchenexperimenten” ein: “Feuerball und Monsterknall” heißen die Shows – hier wird die Küche zum Versuchslabor.

Für die Workshops ist eine Anmeldung erforderlich: Per E-Mail unter info@phaenomenta.de oder telefonisch unter 02351-21532. Für die Kinder-Uni ist keine Anmeldung nötig. Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm stehen in Kürze auf der Internetseite der PHÄNOMENTA Lüdenscheid unter www.phaenomenta-luedenscheid.de sowie auf der KiRaKa-Website
www.kiraka.de zur Verfügung.

Der ENTDECKERTAG in der PHÄNOMENTA kann zum ermäßigten Eintrittspreis von 6 Euro besucht werden. Die PHÄNOMENTA-Experimente stehen auch an diesem Tag wie gewohnt zum Ausprobieren und Tüfteln bereit. Die PHÄNOMENTA ist von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Bildrechte: WDR Bildquelle:WDR

Die PHÄNOMENTA Lüdenscheid ist ein interaktives Museum für Kindern und Erwachsene. An über 130 Experimenten aus Mechanik, Optik, Elektrizität und Akustik können die Besucher alles selbst entdecken, erleben und erforschen. Deutschlandweit gibt es noch drei weitere “Phänomenten”: In Flensburg, Peenemünde und Bremerhaven.

PHÄNOMENTA Lüdenscheid
Martina Heutmann
Gustav-Adolf-Str. 9-11
58507 Lüdenscheid
02351 / 21532
info@phaenomenta.de
http://www.phaenomenta-luedenscheid.de

P.AD. Werbeagentur GmbH
Daniel Exner-Hoffmann
Trotzenburg
58540 Meinerzhagen
02354 / 918218
dh@p-ad.de
http://www.p-ad.de

Leave a Reply