Kategorien

Archive

September 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Russland geht industriellen Strukturwandel an – hohe Investitionen in Milliardenhöhe bis 2030

 in Russland geht industriellen Strukturwandel an - hohe Investitionen in Milliardenhöhe bis 2030
POWX 2014 Bulk Powder Expo Russia

-Großes Potenzial für Industrietechnologien in Russland
-Langfristige Investitionen bis 2030 und darüber hinaus
-Russische Märkte für Schüttgüter auf Wachstumskurs
-POWX als erste große Fachmesse mit Konferenzprogramm für den russischen Markt

Nürnberg, 17. April 2014.
Im Mai 2014 wird das russische Kabinett über den Entwurf eines neuen Gesetzes “Über die Industriepolitik” beraten. Vor allem werden Investoren gefördert, die in moderne Industrieparks und in Industriezweige investieren möchten. Heute gibt es in Russland 36 Industrieparks mit 60.000 Arbeitnehmern. Binnen fünf Jahren soll es dann an die 300 solcher Einrichtungen geben. “Der russische Markt ist im Aufbruch, Modernisierungen werden immer stärker vorangetrieben. Hier öffnet sich für international tätige Unternehmen ein großer Markt mit enormen Wachstumschancen”, erklärt Bernd D. Fichtner Geschäftsführer der internationalen Schüttgutmesse POWX2014.

Modernisierungspläne bis 2030
Mit den Modernisierungsplänen verfolgt die russische Regierung drei Ziele: Zum ersten soll eine höhere Rentabilität erreicht werden, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der russischen Industrie zu gewährleisten. Zum zweiten soll die Umweltverträglichkeit der Industrie steigen und drittens wird der Arbeitsschutz nachhaltig verbessert. Die russische Regierung plant alleine im Bereich Kohlebergbau Investitionen von 90 Milliarden Euro bis 2030. Für deutsche Unternehmen können diese Pläne mittel- und langfristig stabile und interessante Aufträge einbringen. Deutschland als Modernisierungspartner und seine Hochtechnologie auf diesem Gebiet sind Russland sehr gefragt.

POWX2014 – Messe für Schüttgut und Schüttguttechnologie in Russland
Für Unternehmen ergeben sich hier enorme Marktchancen und Wachstumsmöglichkeiten. Ein Weg, um auf dem russischen Markt Fuß zu fassen, ist der Besuch von Messen als Aussteller. Die POWX – Bulk Powder Expo Russia ist die einzige Veranstaltung in Russland, die sich branchenübergreifend der Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnologie für die Verarbeitung von Primär- und Sekundärrohstoffen widmet. Die Messe gibt einen umfassenden Überblick über alle Technologien rund um Handhabung, von Schüttgut. Mehr Informationen gibt es unter http://www.powx-russia.com/

Die Messe und Konferenz bringen die besten russischen und internationalen Experten der Branche auf dem Zentralen Messegelände Expocentre in Moskau zusammen. Hier werden wichtige Themen zu allen Bereichen rund um das Thema Schüttgut und Schüttguttechnologie diskutiert. Hinter der POWX2014 steht ein erfahrenes Messeteam, das bereits seit mehr als 25 Jahren internationale Fachmessen in Russland plant und erfolgreich durchführt.

Label “Made in Germany” ist Top-Gütesiegel in Russland
Das Label “Made in Germany” steht in Russland für Qualität und Zuverlässigkeit. Und das nicht erst seit dem Fall des Eisernen Vorhangs. Der gute Ruf geht bis in die Zarenzeit zurück. Das macht sich auch in der Außenhandelsstatistik bemerkbar. In der Suchmaschine Yandex finden sich beispielsweise drei Millionen Treffer zu “deutsche Qualität”.

Neben den Eigenschaften deutscher Waren schätzen die Russen seit jeher das Geschäftsgebaren und vor allem die Zuverlässigkeit deutscher Geschäftsleute und der Arbeiter. Ihnen geht der Ruf der Diszipliniertheit voraus. Sie gelten als bestens ausgebildet. Ob Bosch, Mercedes-Benz, Schwarzkopf, Berlin-Chemie, Siemens, Nivea, Salamander oder Lagerfeld – deutsche Markennamen prägen als Außenwerbung auf Plakaten und Litfaßsäulen das Straßenbild in Hunderten russischen Städten. Dabei werden die Firmennamen oft nicht einmal mehr ins kyrillische übertragen, sondern erscheinen im Original. Also auf Deutsch. Und es spielt auch keine Rolle, ob die Werbung in Kaliningrad oder am japanischen Meer in Wladiwostok steht – deutsche Markennamen und sogar die Originalslogans ziehen überall in Russland.

Umfang der POWX 2014
-Baustoff, Steine und Erden
-Pharmaindustrie
-Glas und Keramik
-Chemische Industrie
-Nahrungsmittel
-Futtermittel
-Umweltsektor
-Kraftwerke
-Kunststoffe
-Holzindustrie
-Gummiindustrie
-Metallindustrie

Artverwandte Themen rund um das Schüttgut sind Fördertechnik, Lagertechnik und Abfülltechnik (Abfüllanlagen, Abfüllsicherungen, Big-Bags, Container, Dosiereinrichtungen, Fässer, IBC, Silos, Verschließsysteme, Wägesysteme, Schüttgutaktivierung, Austragungstechnik), Verschleißschutz, Dosiertechnik, Automatisierung, Messtechnik (Füllstandmessung, Partikelmesstechnik, Feuchtemessung, Qualitätskontrolle, Probennehmer), Trenntechnik (Filteranlagen, Staubfilter, Entstaubungsanlagen, Ablufttechnik, Abscheider, Dekanter, Flotation, Klassierer, Membranfiltration, Rüttler, Sedimentation, Sichter, Siebe, Wäscher, Zentrifugen, Zyklone), Mischtechnik (Dispergierer, Kneter, Mischer, Rührer), Zerkleinerungstechnik (Brecher, Granulierer, Homogenisierer, Mühlen, Zerstäuber), Kompaktiertechnik (Agglomeration, Pelletierer, Pressen), Ex-Schutz (Atex, Berstscheiben, Explosionsklappen, Inertisierung, Konstruktiver Explosionsschutz).

Bildquelle:kein externes Copyright

Messeveranstalter

OWP Ost-West-Partner GmbH
Sebastian Meyer
Ulmenstraße 52F
90433 Nürnberg
0911 50711105
s.meyer@owp-international.com
http://www.owp-international.com

Leave a Reply