Kategorien

Archive

September 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Trautes Heim – Glück allein

Wer wünscht es sich nicht: ein langes Leben? Alt zu werden ist heutzutage immer wahrscheinlicher.

 in Trautes Heim - Glück allein
Seminarveranstaltung: Trautes Heim-Glück allein, von Lucas Kret

Lucas Kret führte in Frankfurt am Main im Rahmen einer Seminarveranstaltung in das Thema “Altersvorsorge – Sicherheit für einen glücklichen Ruhestand” ein. Zu den eingeladenen Teilnehmern zählten Interessierte aus privater Wirtschaft und mittelständischen Unternehmen. Der Wunsch nach Unabhängigkeit bestimmt die Zielrichtung für Versorgungs- und Vermögensstrategien. Lucas Kret beginnt mit der Frage, wie weitreichend diese Zielrichtung Auswirkungen auf heutige Entscheidungen und Lebensplanungen haben werden? Die Gestaltung des Weges ohne Stolpersteine und hohe Hürden kann in gezielten Schritten gegangen werden. Darauf sollte geachtet werden:

Gesunde Lebensführung

Eine Grundvoraussetzung für Unabhängigkeit besteht in der gesunden Lebensführung. Das Bewusstsein hat dahin geändert, dass immer mehr Menschen bewusst gesund leben, indem sie sich zum Beispiel ausgewogen ernähren mit dem Ziel ein langes Leben bis ins hohe Alter hinein ohne vielerlei gesundheitliche Beschwerden genießen zu können. Dies wird auch angesichts immer weitreichenderer Fortschritte in der Medizin sehr wahrscheinlich. Die selbstständige Versorgung ohne fremde Hilfe bedeutet Unabhängigkeit.

Finanzielle Sicherheit – Investition in Wohneigentum

Die eigenen vier Wände stehen nach wie vor ganz oben auf der Wunschliste der Bundesbürger. Sicherheit, Stabilität und Wachstum gehören weiterhin auf die Wunschliste. Als der Euro kam hieß ein Spruch: “Die Markt geht, der Euro kommt, aber die Immobilie bleibt.” Ängste wurden verdrängt oder geschürt, grad wie es gebraucht wurde. Geschichtlich und erfahrungsgemäß hat sich bestätigt, dass jede Anlageform auf die persönlichen Verhältnisse zugeschnitten werden sollten, um langfristige Sicherheit und Erfolg zu bringen. Hierbei stellt die Investition in Wohneigentum oder Immobilien deutschlandweit nach wie vor eine geeignete Form da. Die Entscheidung Eigentumswohnung oder Haus wird immer individuell ausfallen. Etwas Eigenes haben, Geldanlagen und Steuern sparen, Altersruhesitz gelten als die Hauptgründe für die Entscheidung zum Erwerb von Wohneigentum, bestätigen Umfragen durch das Bundesbauministerium.

Lucas Kret diskutiert mit den Teilnehmern weitere Beispiele aus der praxisnahen Erfahrung.

Rentenvorsorge – Wie sieht die Entwicklung aus?

Schaut man allerdings auf die Rentenkassen, kann einem bei dem Gedanken an ein langes Leben leicht die Laune verdorben werden. Denn die Renten müssen nicht nur immer länger gezahlt werden, wenn die Leute immer länger leben, sondern zu allem Überdruss auch noch von immer weniger Menschen erwirtschaftet werden, denn es werden zunehmend weniger Menschen geboren.

Der Trend der Überalterung der Gesellschaften ist weltweit zu beobachten. Lag der Altersmedian im Jahre 1950 weltweit bei ca. 24 Jahren, wird er hundert Jahre später im Jahre 2050 37 Jahre betragen. Beim Blick auf Europa verschärfen sich die Zahlen: Der Median betrug 1950 29 Jahre, 2050 wird er 50 Jahre betragen. Besonders von dieser Entwicklung betroffen ist Deutschland. Grund dafür sind die sehr niedrigen Geburtenraten hierzulande aber auch die hohe Lebenserwartung. Mädchen, die heute geboren werden, haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von deutlich über 80 Jahren.

Das Sinken des Rentenniveaus ist bei diesen Aussichten vorprogrammiert, denn es können nicht immer mehr und länger Renten bezahlt werden, wenn die erwerbstätige Bevölkerungsschicht rückläufig ist. Angst vor der Altersarmut ist nicht abwegig.
In der anschließenden Diskussion weist Lucas Kret die Teilnehmern mahnend darauf hin, dass das nicht sein muss! Der beste Lösungsweg besteht darin, individuell die Vermögens- und Vorsorgestrategie aufzubauen, um auch im Alter noch ein zufriedenstellendes Leben führen zu können. Der Weg über Immobilienbesitz, gepaart mit einer zusätzlichen privaten Altersvorsorge und der Prüfung verschiedener anderer Anlagemöglichkeiten steht jedem offen. Dabei gilt die Grundregel: Je früher man anfängt, desto besser! Nichts tun und verlassen, dann ist man verlassen.

V.i.S.d.P.:

Lucas Kret
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich Bildquelle:kein externes Copyright

Lucas Kret führt im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreiche zu den Wissensmodulen Investition in Sachwerten, Vorsorge und Sicherheit durch. Unternehmer Lucas Kret am 01.12.1980 in Polen geboren, gilt als Experte im Bereich Immobilien, Investments und Vertrieb durch langjährige Erfahrungen in der Immobilienwirtschaft. Die Immobilienbranche hat nach der Restrukturierung einen Weg gefunden, mit der neuen sich rasch verändernden Normalität umzugehen. Investoren wählen ausgesuchte Ziele für Investments, die Erträge und Sicherheit versprechen, Lucas Kret beschäftigt sich mit diesen und anderen Entwicklungen. Weitere Informationen und News unter www.kret-info.de

Lucas Kret
Lucas Kret
Vogelsbergstrasse 36e
63679 Schotten
0180-2244442
pressenewsLK@gmail.com
http://www.kret-info.de

Leave a Reply